Sie sind hier: StartseiteMonatsbericht April 2022

Frühlingszeit ist Ausschüttungszeit

Monatsbericht April 2022

 

Wertentwicklung Wydler Bond Fond Dezember 2021

Der Krieg in der Ukraine, die chinesische Null-Covid-Strategie und die weiter steigende Inflation haben die Märkte im April belastet. Der russische Erdgaslieferstopp für Polen und Bulgarien bedeutete eine weitere Eskalationsstufe und lässt befürchten, dass Russland dieses Vorgehen gegenüber anderen Ländern der EU anwenden könnte. Chinas rigoroser Kampf gegen eine Wieder-Ausbreitung von Covid-19 führte zu einem Lockdown der 26-Millionen-Metropole Shanghai und ein mögliches Stilllegen weiterer Städte lässt die Anleger zittern. Die wirtschaftlichen Folgen werden nicht ausbleiben -- erste Indikationen zeigen dies bereits. Zu guter Letzt zwingen die hohen Inflationszahlen die Währungshüter weltweit zum Handeln. Die Zentralbanken sehen sich gezwungen, die geldpolitische Straffung zu beschleunigen. Dabei ist Feingefühl und Entschlossenheit gleichzeitig gefragt.

Unsere defensive Strategie war erneut richtig -- wir bleiben dieser treu.

Aber sehen Sie selbst:

Buchen Sie jetzt direkt ein Erstgespräch

Gerne persönlich oder digital, bequem und einfach von zu Hause aus. Ressourcenschonend ohne Reiseaufwand.

Sie sind hier: StartseiteMonatsbericht April 2022

Weitere Artikel zur Vermögensverwaltung

Markt-Update Wydler Asset Management 21.06.22

Markt-Update Wydler Asset Management 21.06.22

Markt-Update Wydler Asset Management 21.06.22 Wie stellt sich die Situation aktuell dar? Nachdem die Märkte den Monat Mai positiv abschliessen konnten, brachte der 07. Juni die Wende nach unten. Mittlerweile haben die Aktienmärkte Niveaus erreicht...

Monatsbericht Mai 2022

Monatsbericht Mai 2022

Erfahrung und klare Strategie bringt zählbare Resultate Monatsbericht Mai 2022   Die Achterbahnfahrt an den Märkten ging auch im Mai weiter, wobei die Volatilität noch zugenommen hat. Die mit Spannung erwartete FED-Sitzung und die Kommentare von...